Skip to main content

Rolling Stone Deutschland 133 - November 2005


Sort Name
Rolling Stone Deutschland 133 - November 2005
Release Date
2005-11
Format
?
Status
Official
Languages
German
Dimensions (WxHxD)
?×?×? mm
Weight
? g
Page Count
114

Works

NameLanguagesType
Mythos Bob - Nachdem er selbst den ersten Teil seiner Lebenserinnerungen vorlegte, widmet sich auch das Kino "Bob Dylan". Martin Scorseses "No Direction Home" gibt der legende BilderGermanArticle
Die Blumen, die Bienen - "Laura Veirs" sang ihr erstes Lied einer Yak-Herde vor - inspiriert von gewaltiger NaturGermanArticle
Aschenputtel in Platin - Anti-Depressiva abgesetzt: "Fiona Apple" bleibt der schrulligste Popstar Amerikas, aber seit die Wirren um ihre neue Platte ausgestanden sind, wird auch sie normalerGermanArticle
This Note's for You - Die Einsamkeit auf dem Gipfel - Über die schizophrene Existenz von "Robbie Williams", dem letzten SuperstarGermanArticle
Knietief im Folk - Nach dem Erfolg ihres Bruders Rufus schreibt auch "Martha Wainwright" die Musiktradition ihrer Familie weiterGermanArticle
Retro-Perspektive - Zum zehnjährigen Bandjubiläum nähern sich "Wilco" ihren alten Songs auf einem Livealbum mit einem neuen BlickwinkelGermanArticle
Kennedy im Fuselladen - Trotz widriger Umstände hat David Berman dem Schicksal ein neues "Silver Jews"-Album abgetrotztGermanArticle
Ryan Adams über die Dead, die Bars, die Songs und das KiffenGermanArticle
Die Mutter aller Wohltaten - Das "Concert For Bangladesh", 1971 von George Harrison organisiert, wird wieder ins Rennen geschicktGermanArticle
Maulsalat pikant - Eigentlich gehört Mark E. Smith, Vormann von "The Fall", ins Museum. Die Überraschung: Er ist ein beschwingter PlaudererGermanArticle
Die Songs sind rumgekommen - "Jeb Loy Nichols" hat sich auch nach der Trennung der Fellow Travellers die musikalische Reiselust bewahrtGermanArticle
Bio-Diesel im Tank - Die Umweltschützerin "Bonnie Raitt", stets New Orleans zugetan, fühlt sich in ihrem Engagement bestätigtGermanArticle
Absichtlich außer Kontrolle - Der Songschreiber "Steve Wynn" hat seine fulminante Wüsten-Trilogie nun lärmend abgeschlossenGermanArticle
American Beauty - Der musikalische Traditionalist "Danny Dziuk" gehört schon lange zu den originellsten deutschen GeschichtenerzählernGermanArticle
Pasta statt Rasta - Currywurst? Bananenreis? "Seeed", Reggae-Brigade aus Berlin, versteht man überall - schon droht der internationale ErfolgGermanArticle
Goldkehlen für Burli - Der belgische Mädchenchor "Scala" singt nun deutsche Alternative-Pop-Hits nachGermanArticle
Ticket To Ride - "Paul McCartney" hat sich mit seinem neuen Album einen Fahrschein für die Zukunft gelöstGermanArticle
Ein schwerer Junge - "Ludwig Lugmeier": Vom Gangster zum LiteratenGermanArticle
Die Auftaucherin - Ein Wunschtraum wird wahr, und selbst nüchterne Kritiker glauben plötzlich wieder an Wunder: "Kate Bush" hat ihre achte Platte fertig, nachdem sie zwölf Jahre wie vom Erdboden verschluckt gewesen war.GermanArticle
Die Traumtänzerin - Es fing mit dem "Cathy"-Kieks in "Wuthering Heights" an, obwohl "Kate Bush" das Buch erst später las.GermanArticle
Honky Tonk Showman - "Harald Schmidt" trotzt dem Altrocker-SyndromGermanArticle
Bo Diddley - Sein Beat war so markant wie die Musik von Chuck Berry und Little Richard, Elvis lernte von seinen Songs - doch der große Erfolg blieb "Bo Diddley" trotz prominenter Adepten stets versagt.GermanArticle
Einzelgänger unter sich - In "Walk The Line" verkörpert "Joaquin Phoenix" verblüffend den großen Johnny CashGermanArticle
Ganz bei sich selbst - Der Komödiant "Bastian Pastewka" unterscheidet sich nicht sehr von seinem tuntigen Alter Ego im FersehenGermanArticle
Delirium tremens - Eine neue Anthologie versucht dem Sprachkünstler und Zeichner "Heino Jaeger" zum gerechten Ruhm zu verhelfenGermanArticle
Add Work

Relationships

Identifiers

Related Collections


    Last Modified
    2020-09-05